Gutbürgerlich speisen mit saisonal wechselnden Gerichten

Nachrichten aus Wahlenau

Bericht über die konstituierende Sitzung des Gemeinderats in Wahlenau

Gemeinderat:

Bericht über die konstituierende Sitzung des Gemeinderats in Wahlenau

Am 9. Juli fand die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates statt. In der Bücherstube verpflichtete der scheidende Ortsbürgermeister Rolf Müller die neuen Ratsmitglieder Marc Stoffel, Stefan Barth, Christoph Hammen, Yvonne Mayer und Andrea Westermann. Dann übergab er das Amt an seine Nachfolgerin Barbara Müller. Als weiteres, nunmehr einfaches Ratsmitglied wurde er dann von der Ortbürgermeisterin verpflichtet. Sabine Bonn, Büroleiterin in der Verbandsgemeindeverwaltung, dirigierte durch die zahlreichen Formalitäten. Zum ersten Beigeordneten wurde Marc Stoffel gewählt und Stefan Barth zum weiteren Beigeordneten. Christoph Hammen, Yvonne Mayer und Rolf Müller bilden nun den Rechnungsprüfungsausschuss. Nachdem notwendige Änderungen in der Hauptsatzung vorgenommen waren, wurde unter Verschiedenes noch der Käferbefall im Wald angesprochen, der allen Sorgen macht. Danach ging es in den Saal, wo Marc Stoffel ein webbasiertes Planungstool vorstellte. Mit diesem wird nun experimentiert, um die Zusammenarbeit im Rat zu organisieren.

Die nächsten Termine sind:

6. August 2019 um 19 Uhr auf dem Saal: Ratssitzung mit Einwohnerfragestunde

7. September 2019: Dorfflohmarkt

21. September 2019 um 10 Uhr: Waldbegehung

 

In der nachfolgenden nichtöffentlichen Sitzung wurde der Verkauf eines Grundstücks beschlossen.

Die Ortsbürgermeisterin

Dr. Barbara Müller

Flohmarkt in Wahlenau

Flohmarkt:

 

Wahle-hilft-sich

Wahle-hilft-sich:

Liebe Wahler und Besucher unserer Webseite,

unser aller Aufgabe ist die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen!

Update

12. Juni 2020: Lernen, sich wieder einander anzunähern.

Da ich in letzter Zeit mehrfach darauf angesprochen wurde, welche Abstandsregelung gilt, hier ein kurzer Hinweis.

Wenn Ihr in der nächsten Zeit wieder Leute auf der Straße beim Maje zusammenstehen seht, dann ist das völlig in Ordnung.
Denn seit der neuen 9. Corona-BekämpfungsVO vom 10.6. bis zum 23.6. dürfen im öffentlichen Raum bis zu 10 Personen aus verschiedenen Haushalten zusammenkommen können ohne Abstandsgebot. Aus nur zwei Haushalten können auch mehr als 10 Personen zusammenkommen.

Werden es mehr, ist das Abstandsgebot wieder einzuhalten.

Es hat sich wohl bei allen inzwischen ein eigenes Gefühl für den "richtigen" Abstand entwickelt. Das haben wir in den letzten Monaten schmerzlich lernen müssen.

Nun gilt es, wieder die Nähe zu anderen zu lernen. Ich wünsche mir, dass wir mit dieser Aufgabe mit Achtsamkeit für uns selber und mit Respekt für die Grenzen der anderen umgehen.

Gleichzeitig freue ich mich sehr darauf, auf den Straßen in unserem Dorf wieder ein Stückchen mehr altvertrautes Miteinander entstehen zu sehen.

Und wenn ich dann sehe, dass wir heute (12.6.2020)  weltweit die meisten Zunahmen an Infektionen an einem Tag haben, stockt mir das Blut in den Adern. Wir balancieren auf einem ganz ganz schmalen Grat und ich wünsche uns allen zusammen kaltes Blut, ein mitfühlendes Herz und tatkräftige Hilfe für alle, die in Not sind!

 

 

27. Mai 2020

Vor allem kommt es jetzt darauf an, aus Erfahrungen von anderen zu lernen, wo sich das Virus überraschend ausgebreitet hat.

Zwei aktuelle Fälle sind gerade sehr lehrreich. Einer kommt aus Frankfurt, wo es über 100 Infizierte nach einem Gottesdienst gegeben hat. Hier haben sich die Leute nicht an den Mundschutz gehalten und gemeinsam in einem geschlossenen Raum gesungen. Die Aerosole haben den Rest besorgt.

Der andere aktuelle Fall ist eine Feier in einem Restaurant in Ostfriesland. Hier wird noch recherchiert, was es genau war. Virenüberträger war hier eine Person, die infiziert war, ohne es selber zu wissen.

Aus der Diskussion über die Aerosole, diese kleinen Partikelchen der Atemluft, wissen wir, dass geschlossene Räume riskanter sind und dass es draußen am sichersten ist, da die Luft diese Partikelchen mitnimmt. Also: Mehr Lüften als Wischen und vor allem Draußen sein, ist im Moment daraus die Schlussfolgerung.

Zu allem hier ein sehr guter Artikel in der Frankfurter Rundschau: Artikel auf Frankfurter Rundschau: https://www.fr.de/politik/liegt-luft-13777113.html

Mit dem Virus leben lernen, ist jetzt unsere Herausforderung. Und da wir keine Erfahrung haben, müssen wir sie machen. Das heißt, wir werden aus Fehlern lernen müssen. Aber in das Risiko sollten wir nicht blind reinrennen, sondern uns Erfahrungen anderer genau anschauen und daraus die Konsequenzen für unsere eigene Prävention ziehen.

In diesem Sinne: Bleibt alle gesund und geht raus!

Barbara

 

 

Wer in die "Wahle-hilft-sich" WhatsApp Gruppe aufgenommen werden möchte, wende sich bitte an die Nr. 0170-1761309.

 

Gesundheit

Hier einige Links zu Informationen zum Coronavirus.

1. Informationsseite der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises

https://www.kreis-sim.de/Aktuelles/Informationen-zum-Coronavirus

Bügerhotline zu Informationen zum Coronavirus: 0800 575 8100

2. Informationen des Landes Rheinland-Pfalz

2a.Telefon-Hotline zur Corona-Beratung: 800 9900 400

2b. Aktuelle Nachrichten des Landes Rheinland-Pfalz zum Coronavirus

https://corona.rlp.de/de/startseite/

2c. 22.03.2020 Erweiterung von Corona Schutzmaßnahmen

https://www.rlp.de/de/aktuelles/einzelansicht/news/News/detail/bund-und-laender-einigen-sich-auf-erweiterung-von-corona-schutzmassnahmen/

3. Informationsseite der Bundesregierung

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus

4. Dashboard des Robert-Koch-Institutes (RKI) zu den Fallzahlen in Deutschland

https://corona.rki.de

5. Dashboard der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu den Fallzahlen in der Welt

https://www.who.int/redirect-pages/page/novel-coronavirus-(covid-19)-situation-dashboard

6. Interview (20. März 2020) von Zeit-Online mit dem Virologen Christian Drosten

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/christian-drosten-coronavirus-pandemie-deutschland-virologe-charite/komplettansicht

Bleibt gesund und zu Hause

Michael

Zusammenhalt

Öffentliche Räume wieder beleben

Der Spielplatz ist seit dem 3. Mai wieder geöffnet.

Der Bolzplatz öffnet am 13.5.

Bitte beachtet alle die Abstands- und Benutzungsregeln auf den Schildern.

In Wahlenau bietet die Freizeitmannschaft sportliche Betätigung auf dem Bolzplatz an.

Zumba-Kurs

Ab Dienstag, den 19.5. um 19.30 Uhr ist es wieder soweit. Alle Sportbegeisterten können sich beim Zumba mit Sandra Gälzer austoben. Der Kurs findet achtmal statt. Wegen der Coronapandemie kann der Kurs derzeit nur im Freien auf dem Bolzplatz stattfinden. Sollte das Wetter zu schlecht sein, wird eine Ausweichtermin am Freitag um 18.00 Uhr angeboten. Die Kosten betragen für Mitglieder der FZM Backeskicker 26.- €, alle anderen bezahlen 50.- €. Mindestteilnehmerzahl 10 Leute.

Bitte meldet euch über Whats App bei Estelle Schröder 0151 400 472 31 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Einkaufsservice. Stand 27.3.2020

Link zu den Infos über: Seniorenbus-Convenda Büchenbeuren - HSG Hunsrück: "Wir sind für Euch da!"

In Wahlenau ist die Bestellliste mit allen weiteren Informationen an alle Haushalte verteilt. Die erste ausgefüllte Bestellliste kann bis Sonntagabend im Gemeindebriefkasten, Hauptstr. 35, eingeworfen werden. Oder es kann bei der Hotline telefonisch bestellt werden. Die erste Auslieferung erfolgt Freitag, den 3.4. Ab dann liegt der neue Bestellzettel immer bei der Lieferung.

Essen zum Mitnehmen: Gastronomiebetriebe, Restaurants, regionale Verkaufsstellen. Stand 27.3.2020

Folgende Gastronomiebetriebe der näheren Umgebung bieten Speisen zum Mitnehmen an.
Lieber Wahlerinnen und Wahler,
da man im Augenblick nicht so freizügig ausgehen kann, aber sich doch hin und wieder einmal etwas Kochen lassen möchte, haben wir verschiedene Möglichkeiten hierzu aufgelistet. Wir geben hier natürlich keine Empfehlungen ab, wollen nur darstellen, welche Anbieter derzeit auch Speisen zum Mitnehmen anbieten. Die Liste wird fortlaufend ergänzt. Liebe Grüße, Horst
Die Öffnungszeiten bzw. die Rufnummern zu Auskunft und Bestellannahme gehen aus der Homepage hervor oder werden hier noch einmal der Einfachheit halber extra genannt.
Generell empfiehlt sich ohnehin eine telefonische Vorbestellung - dann geht alles schneller und unkomplizierter

Hochscheid
Dorfgaststätte Römerstube https://www.roemerstube-hochscheid.de/
 
Büchenbeuren
Pizzeria Rusticana - Tel.: 8182250
aktuelle Infos zu Öffnungszeiten (Lieferung und Abholung) https://www.instagram.com/pizzeriarusticana/
 
Albergo-Restaurante "Da Franco" http://www.grillstuebchen-da-franco.de/
 
Bohrinsel-Tankstelle https://www.bohr.de/bohr-gruppe/tankstellen
(diverse kalte und warme Gerichte in der Tankstelle)

Sohren
Imbiß
Metzgerei Dörn
Hauptstraße 39,
55487 Sohren
Tel.: 06543-8182251
 
Griechisches Restaurant Kreta http://kreta-sohren.de/
 
Dilan Kebap House https://www.dilan-sohren.de/
(mit Lieferservice)
Hotel Ristorante Pizzeria Venezia https://www.hotel-pizzeria-venezia.de/
(Essen zum Mitnehmen ab 18 Uhr)

Laufersweiler

Hotel Restaurant Schatulle https://www.hotel-schatulle.de/
 
Kirchberg
 
Landhotel Karrenberg
 
Noch ein kleiner zusätzlicher Tipp: Regionale Verkaufsstellen
 
Die meisten Berufstätigen können nicht einfach zuhause bleiben, also heißt es für sie: Wie gewohnt morgens "ab auf die Piste" zur Arbeitsstelle und abends wieder nachhause. Inzwischen gibt es sehr viele selbstvermarktende Betriebe, die Selbstbedienungsverkaufsstellen betreiben, die man oftmals von 6-22 Uhr durchgehend besuchen kann um sich dort mit regionalen Produkten zu versorgen. Sie könnte man beim täglichen Weg von und zur Berufsausübung kurz ansteuern. Ein weiterer Vorteil: Hier sind nicht viele Menschen gleichzeitig anwesend wie im Discounter und man unterstützt die heimische (Land-)Wirtschaft unmittelbar.
Beispiele:

"Veeks Emma" in Kirschweiler

Ein großer Verkaufsschrank am Gasthaus "Kirschweiler Brück" mit Produkten wie Fleisch, Wurst, Süßigkeiten, Getränken u.v.m. Bezahlt wird mit Münz- und Papiergeld, dann erfolgt die Warenausgabe
https://www.kirschweilerbruecke.de/besonderes/emma_veek
Hofladen Kemmer Warmsroth/Wald-Erbach bei Stromberg unweit der A 61
Kühlschrank und Verkaufsschrank mit Wildprodukten (eigene Jagd), Fleisch und Wurst von hofeigenen Tieren, Kartoffeln, Honig etc. Bezahlung durch Geldeinwurf (abgezählt) in die kleine Kasse.
http://www.waldhof-kemmer.de/hofladen.htm

Uhlenberger Hof, Rheinböllen
(an der alten B 50 zwischen Simmerner Straße und B50-Auffahrt Kleinweidelbach)
Eier, Nudeln, Kartoffeln, Suppenhühner
Bezahlung am Automat

Verkaushütte Bornwiesenhof bei Wilzenberg-Hußweiler
http://kaesefinessen.de/#huettchen
Sehr umfangreiches Sortiment an Milchprodukten (auch Spezialitäten wie Grillkäse), Fleisch und Wurst vom Bornwiesenhof. Eier aus besonders artgerechter Haltung mit alten Rassen die auf dem Hof selbst gezüchtet und vermehrt werden.
Bezahlt wird mit Bargeld in die kleine Kasse
 
Frischmilchautomat der Familie Schmidt in Dickenschied
Birkenhof 1-3
55483 Dickenschied
Jedem sei mal alternativ zu der Supermarkt-H-Milch Frischmilch direkt von der Kuh gegönnt.
Das war noch vor einigen Jahren eine Delikatesse in jedem Dorf, denn überall gab es eine bäuerliche Milchviehhaltung und man konnte sich frisch gemolkene Milch mit der kleinen Kanne abholen.
 
Erlenhof zwischen Griebelschied, Sonnschied und Niederhosenbach
Verkaufsstand an der Kreisstraße mit Wurst von hofeigenen Tieren und Kartoffeln aus eigenem Anbau.
Bezahlt wird mit Bargeld, Kasse steht im Verkaufsstand.
https://erlenhof-hunsrueck.de/

Wirtschaftlich überleben

1.Informationen zum Antragsverfahren der Soforthilfe in RLP. Stand 30.3.2020

https://isb.rlp.de/fileadmin/user_upload/Foerderprogramme/Corona/Vorab-Informationen_zum_Antragsverfahren.pdf

Das ist das entsprechende Antragsformular der Investition- und Strukturbank (ISB).

http://isb.westus.cloudapp.azure.com/wp-content/uploads/2020/03/1-Antrag_Corona-Soforthilfe_29032020_speicherbar.pdf.pdf

Horst Heinrich bietet eine Hilfe beim Ausfüllen per eMail-Unterstützung an für Wahlerinnen und Wahler, die gerne eine Unterstützung beim Ausfüllen des Antrags haben möchten. Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Ferner ein zusammenfassender Bericht im SWR vom Wochenende.

Ins Auge springt dabei, dass es hier vorrangig nicht um die Kompensation von Umsatzausfällen durch einen Nachfragerückgang geht, sondern um Unterstützung etwa bei der Bewältigung der Betriebskosten wie Miete, Strom, Wasser, Abwasser, Müllgebühren, Leasingraten etc.
Der Duktus liegt daher zunächst auf dem Erhalt der Bestandsvoraussetzungen des Unternehmens, denn auf dem Auffangen der Einnahmevoraussetzungen des Unternehmers.

2. Hilfen für Gewerbebetriebe und Freiberufler. Stand 27.3.2020

Viele Menschen, die freiberuflich oder gewerblich tätig sind, erleben im Augenblick sehr unsichere Zeiten im Hinblick auf die Auftrags- und Beschäftigungslage.
Die Ankündigungen der Politik in Sachen "Hilfen" sind augenblicklich sehr unspezifisch und teils noch unausgereift.
 
Für Rheinland-Pfalz wird aktuell folgendes vermeldet:
 
Das Land Rheinland-Pfalz nutzt die Unterstützung des Bundes und erweitert durch Sofortdarlehen, die zurückgezahlt werden müssen.
  • Höhe der Soforthilfe in Rheinland-Pfalz:
    • Bis zu 5 Beschäftigte: 9.000 Euro Bundeszuschuss + 10.000 Euro Sofortdarlehen bei Bedarf (max. 19.000 Euro)
    • Bis zu 10 Beschäftigte: 15.000 Euro Bundeszuschuss + 10.000 Euro Sofortdarlehen bei Bedarf (max. 25.000 Euro)
    • Bis zu 30 Beschäftigte: 30.000 Euro Sofortdarlehen des Landes zzgl. Landeszuschuss über 30 % der Darlehenssumme
    • Die Sofortdarlehen haben eine Laufzeit von 6 Jahren und sind bis Ende des 2021 zins- und tilgungsfrei.
  • Rückzahlung: Der Bundeszuschuss muss nicht zurückgezahlt werden, das Sofortdarlehen schon.
  • Beantragung: Die Beantragung ist noch nicht möglich. Sobald es dazu Neuigkeiten gibt, erfahren Sie es hier.
Man sieht, damit kann man -gerade als Laie- noch nicht viel anfangen.
 
Als erste Empfehlung kann ich den Kontakt zur eigenen (Haus-)Bank aussprechen. Gerade die mit der Region verbundenen Kreditinstitute sind in Zuschuß- und Förderfragen meist sehr gut informiert und "nah" an den wirklichen Bedürfnissen des Kunden "dran".
 
Ich werde mich in den nächsten Tagen mal in die Sache einarbeiten und hier wieder Bericht erstatten, wenn es genauere Erkenntnisse gibt.
 
Grundsätzlich kann man zusätzlich eine Grundtugend unternehmerischen Tuns in Erinnerung rufen, den Einfalls-, Ideen- und Innovationsreichtum, gerade in Zeiten einer Krise.
Diese Stärke kann in guten Zeiten oft erschlaffen, nun ist Aktivität gefragt, Beispiele:
Die Gastronomiebetriebe, die ich befragt habe. Viele bieten jetzt erstmals einen Abholservice an. Daran hatte man zuvor nicht gedacht.
Oder ein Birkenfelder Friseurbetrieb.
Der Salon hat geschlossen, nun fahren die Friseurinnen eben zum Kunden nachhause.
Einer meiner "Stammwinzer" am Mittelrhein bietet folgendes an:
Bestellung per Telefon oder Internet, Bereitstellung auf der Bank vor der Haustüre, Bezahlung durch Geldeinwurf in den Briefkasten.
 
Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Die Wirtschaftswissenschaft kennt vier, sich immer wieder abwechselnde Phasen:
Expansion-Boom-Rezession-Depression.
Von letzterer sind wir gaaaanz weit entfernt, die letzte gab es 1929.
Für die größte Gefahr in einer Krise haben Psychologie und Nationalökonomie denselben Begriff:
self-fulfilling prophecy
Das bedeutet, vereinfacht ausgedrückt, daß jeder nahezu unbewußt auf die Erfüllung seiner Befürchtungen hinarbeitet.
Das sollte. das kann, das muß man durchbrechen.
 
Liebe Grüße, Horst